Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Online-Kurs und Stilles Gebet am Morgen

Christliche Meditation lernen und praktizieren

Meditieren ist im Trend. Meditieren macht nachweislich gesund, glücklich und leistungsfähig. Es kann helfen, geistig und körperlich zu entspannen, Stress abzubauen und Schmerzen zu lindern. Es verändert sogar Hirnströme und lässt uns ruhiger und gelassener werden. Mittlerweile gibt es zahlreiche Kurse, Handyapps und Bücher über das Meditieren und dessen Nutzen.
Bei dem Stichwort „Meditation“ denken die meisten heutzutage vielleicht erst einmal an Yoga, Buddhismus oder Esoterik. Aber Meditation hat auch im Christentum eine jahrhundertelange Tradition. Die christliche Meditation unterscheidet sich von anderen Formen vor allem darin, dass wir unsere Meditation auf Gott hin ausrichten. Wir werden still und geben ihm Raum in uns. Wir suchen Gott nicht nur mit dem Verstand, sondern geben ihm Raum, uns in unserem Inneren zu begegnen. Um Ihnen Christliche Meditation näher zu bringen, gibt es in der Fastenzeit zwei Angebote:

"Christliche Meditation" einmal im Monat in Weinfeld

Erstmals haben sich einige Teilnehmerinnen aus dem Kurs "Christliche Meditation" im Juni in Präsenz getroffen. Gemeindereferent Stefan Becker leitete 3 Meditationseinheiten in der Weinfelder Kapelle an. Anschließend ging die Gruppe noch etwas essen und genoss es, sich einmal persönlich kennenzulernen.
Die Gruppe beschloss sich im Herbst einmal im Monat in Präsenz zur Meditation und stillem Gebet weiter zu treffen. Es können auch weitere interessierte hinzukommen. Die Termine sind:
Di, 12.7.
Di, 20.9.
Di, 11.10.
jeweils von 18.00 - 19.15 Uhr in der Weinfelder Kapelle.
Nähere Infos auch bei Stefan Becker.